Jigger

Jigger (Tunga penetrans) ist ein Parasit, ein Sandfloh. Die Weibchen suchen sich zur Eiablage einen Warmblüter, in dessen haut sie sich den Kopf voran bohren und von dessen Körperflüssigkeiten ernähren. Die Eier werden ausgeschieden, der Floh selbst stirbt. Anschließend fallen die Eier auf den Boden und neue Flöhe entstehen.

Juckreiz, Schmerzen und Deformationen der Füße sind die Auswirkungen. In den schlimmsten Fällen führt es zu Wundstarrkrampf und Verlust der Extremitäten. Hauptursache für den Befall ist mangelnde Hygiene.

 

Wöchentlich besuchen wir Familien und Schulen, mit dem Ziel:

  • Aufklärungsgespräche mit den Kindern und Erziehungsberechtigten zu führen
  • die Betroffenen zur Eigenverantwortung zu animieren
  • Jigger zu behandeln
  • Nachversorgung zu betreiben

In den vergangenen Jahren konnten wir durch unser gemeinsames Engagement vielen Kindern und auch Erwachsenen helfen. Dieses Projekt zeigt deutlich, dass mit wenigen Mitteln viel erreicht werden kann. Die einzigen Utensilien dir wir benötigen ist die medizinische Lösung sowie Watte zum Auftragen der Medizin.

Viele Familien unterstützen unsere Arbeit, indem sie als Multiplikatoren dienen.

Kontakt

Kinderhilfsprojekt

Little Prinz Kenya e.V.

Auf dem Wasen 3

54570 Betteldorf

 

Fon 0160  99 88 26 13

mail@kinderhilfsprojekt-littleprinz.de

SPENDEN 

Kinderhilfsprojekt

Little Prinz Kenya e.V.

Volksbank Eifel Mitte

BLZ: 586 915 00

KTO: 161 988 4

BIC: GENODED1 PRU

IBAN: DE18 5869 1500 0001 6198 84

Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.